Freitag Okt 31

Willkommen bei "AKTUELLES" von isa-projekt :-)

07 | PRESS
Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Interview with Isabel Morales Rey by Katia Vit
Direct link: loungemasters.com

FULL VERSION PRE-LISTENING ON SOUNDCLOUD: LISTEN NOW
BRAND NEW 5th ALBUM "BURNING WITHIN" AVAILABLE NOW ON iTUNES: HERE

col_lm_interview_01_443x200px

Isabel Morales Rey is an eclectic German artist. She has several interests, in music she’s a composer, producer, singer, songwriter, multi-instrumentalist. She won the Oscar award for the best blues, soul & folk voice of Germany and gained 2 Oscar nominations for the best song compositions and arrangements. Famous are the live gigs with her latin jazz project. Four are the albums already released, “Every Day” (2009), “Fuego Frio” (2009), “Divine” (2009), “Cafe Fatal” (2012), the fifth, “Burning Within“, will be released this spring. In her compilations we can find genres like lounge, jazz, pop, folk, latin, rock but also her passion and many emotions. 

FULL VERSION PRE-LISTENING ON SOUNDCLOUD: LISTEN NOW
BRAND NEW 5th ALBUM "BURNING WITHIN" AVAILABLE NOW ON iTUNES: HERE

What follow is my interview with her.

01. Tell us how and when your musical career started.
It all started by winning the German oscar for the best voice of Germany in 1996 and two oscar nominations for the best singer-songwriter music compositions (German Rock & Pop for Musicians organization).

02. Why did you choose this kind of music, what do it transmit you?
I never decided to play a particular kind of music. It just happened when I got my first instruments. The development of my music is influenced by my skills, by a natural feeling for a special kind of rhythm and strings which I’ve always felt and heard inside. When you listen to my albums you will find different genres like pop, jazz, latin, folk, and rock. What’s most important to me, is the tightness of my voice and the accompanying warm sound of my guitar and its harmonies.

03. Will you experiment other musical genre in the future or different projects?
I already am. Sometimes I prefer the minimalism of folk, at times the typical acoustic band formation sound or the classical orchestral touch. Maybe combinations of antagonism in one and the same track too. Furthermore I like deep house or minimal techno remixes.

04. Tell us about yourself.
Listen to my songs and music, pleeease or meet me at Cafe Fatal and see for yourself.

05. Besides music, have you interest of other art forms? What they are?
Yes, of course. I’m interested in human beings, painting, graphic design, photo design, neuro science, communication, sociology, new working models like ROWE (results only work environment) and a lot more.

col_lm_interview_02_443x200px

06. How do your other activities converge into your music production?
For example: “The significance of whitespace in design is the equivalent to the dropped yet highly perceptible note in music”.

07. Your next album will be released soon, what can you tell us or anticipate about it?
For the 5th brand new album “burning within” which will be released in April 2013 I invited outstanding guest musicians to bring their very special skills into one of the 10 tracks. You will find 4 bonus tracks on the digital & physical album with Stella Artos (e-git), Felicia Peters (voc & viola), MC Schmitt (violin) and Kanzler & Wischnewski (minimal techno remix). Stay tuned. Pre-listening on youtube and soundcloud possible (link see below).

FULL VERSION PRE-LISTENING ON SOUNDCLOUD: LISTEN NOW
BRAND NEW 5th ALBUM "BURNING WITHIN" AVAILABLE NOW ON iTUNES: HERE

08. What do you want to communicate to the audience with your music?
Love and respect to everyone’s individuality and emotions.

col_lm_interview_03_443x200px

09. Do you want to tell us something about you or to deepen an aspect of your music that I didn’t ask you?
Thank you Katia. Yes. During composing I’m setting value on songs that are reduced to the essential; also including a comprehensible arrangement with well-considered and mellow transitions. While I am working on a track it’s important to me that it includes moments of breathing, floating, and drifting. Like a state of healing. As a matter of course I emphasize a round, honest, and professional final product.

col_lm_interview_04_443x200px

10. What are your plans for the future?
To renovate my music studio, to produce the next album with songs I’m hearing inside, and to compose and produce soundtracks for movies. In between never forgetting to take a break/pause. Thank you Katia it was a pleasure!

FULL VERSION PRE-LISTENING ON SOUNDCLOUD: LISTEN NOW
BRAND NEW 5th ALBUM "BURNING WITHIN" AVAILABLE ON BEATPORT: HERE

07 | PRESS
Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Brand new 5th album "burning within" out now!

–| available now on: iTUNESAMAZONBEATPORT :-)

col_album_burning_within_443x200px

For this brand new album "burning within" the music composer and producer ISABEL MORALES REY invited outstanding guest musicians to bring their very special skills into one of the 10 tracks. You will find 4 bonus tracks on the digital & physical album with STELLA ARTOS (e-git), FELICIA PETERS (voc & viola), MC SCHMITT (violin) and KANZLER & WISCHNEWSKI (minimal tech remix).
Stay tuned.

–| Pre-listening on youtube and soundcloud possible
–| Interview on loungemasters.com by Katia Vit

Music, lyrics, vocals, instruments, arrangement & production: © Isabel Morales Rey; lyrics & revision: © Astrid Seng. Guest musicians are Stella Artos (e-git), Felicia Peters (vocs & viola), MC Schmitt (violin) and Kanzler & Wischnewski (minimal tech remix).

PR: Astrid Seng & Isabel Morales Rey: www.green2blue.de
DIGITAL & PHYSICAL DISTRIBUTION LABEL: www.plusquam-records.net
© Isabel Morales Rey

07 | PRESS
Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Oscar prämierte Stimme aus Nürnberg
mit brandneuem Studioalbum „cafe fatal“ ©2012

– Isabel Morales Rey veröffentlicht ihr viertes Album –

2012_sidebar_isa_haende_Isabel Morales Rey
erinnert an Rickie Lee Jones, Katja Maria Werker, Norah Jones und insbesondere auch Cesaria Evora. Sie schafft es erneut erfolgreich, sich mit ihrer Kreativität und Können in der Galerie der weiblichen Musikgrößen einzureihen und sie mit ihrem ganz eigenen Musikstil zu bereichern.

Auch dieses Jahr sorgt die Ausnahmemusikerin, Multiinstrumentalistin, Sängerin, Komponistin und Produzentin mit der Oscar-prämierten Jazz-, Soul- und Blues-Stimme für neue Impulse: Im April 2012 veröffentlichte sie ihr viertes Album „cafe fatal“ und setzt soeben ihre Studioarbeit für das Nachfolgewerk „burning within“ fort.

Ihre Lieder in englischer sowie in spanischer Sprache – gewürzt mit Latin-Jazz-Lounge Elementen – entführen die HörerInnen in ihre persönliche klangliche Welt der Hingabe, Leidenschaft und des Mutes. Alle 10 Titel des aktuellen Albums „cafe fatal“ wurden von Isabel Morales Rey komponiert, arrangiert und getextet. Literarische Inspirationen stammen u.a. aus Schriften der Wiesbadenerin Astrid Seng oder Romanautorin Susan Ville (Rage 46).

Rhythmus ist Atmen, ist Bewegung, ist Leben. Wenn darüber die Ur-Melodie hörbar wird, diese mit den entsprechenden Worten, und der eigenen freien Stimme, Gestalt annimmt, dann ist das "like floating over the ocean" ... Freiheit pur!

2012_sidebar_cover_cafe_fatalDas professionelle Ergebnis ist überzeugend und rüstet das
Album für Radioairplays. Sparsam an Effekten, ein trockener Mix, ein breites Stereobild sowie auseinandergehaltene Klangfrequenzen garantieren einen ohrenschmeichelnden Gesamtsound mit Hörgenussfaktor. 

Die typischen spanischen Gitarrenelemente – teilweise verzerrt – erinnern an Carlos Santana. Bilinguale Texte, und Isabels außerordentliche, samtige sowie kraftvolle Stimme vermitteln ihrem Publikum jederzeit eine melancholisch-hoffnungsvolle Botschaft.

Hier können Sie das 4. Album "cafe fatal" komplett und die einzelnen Musikwerke ungekürzt anhören: ALBUM "cafe fatal" ANHÖREN ]

Der Tango  „El Tango Es La Vida, La Muerte Un Paso Doble“ (das Leben ist ein Tango, der Tod ein Paso Doble) ist in Gedenken an Isabel Morales Reys Großmutter Dolores Riveiro Novo entstanden. Von ihr stammt jener Spruch, den nun ihre Enkelin durch zwei weitere Zeilen ergänzte.
[ ANHÖREN ]

Die eher instrumental gehaltene Filmmusik „Fuego Frio“ (kaltes Feuer) erzählt von ihrer eigenen Familiengeschichte. Es ist allen gewidmet, die mehr als nur eine Kultur in sich tragen und eine unstillbare Sehnsucht nach ihrer eigenen kulturellen Identität besitzen. Episch-romantische Gitarrenklänge unterlegt mit wehmütigen Streichern (Digitalisierter Original-Klang des Wiener Orchesters).
[ ANHÖREN ]

Der Ägyptischen Revolution im Jahre 2011 haben wir ihre filmische Musikkomposition „La Pasión Arabesca“ zu verdanken. Ein in den Nachrichten übertragenes Interview eines ägyptischen Vaters, das die Künstlerin sehr bewegte, war ihre Inspiration. Der Mann berichtete internationalen Journalisten gegenüber aufgewühlt und emotionsgeladen über seinen Respekt, den er gegenüber der ägyptischen Jugend empfand, die für jene Rechte kämpft, welche seine Generation längst hätte einfordern müssen. Isabel Morales Rey taufte dieses Musikwerk „die arabische Leidenschaft“. Sie wünscht sich damit für alle Aufbegehrenden einen friedfertigen Kampf, damit nachkommende Generationen die Früchte der neuen Freiheit ernten können.
[ ANHÖREN ]

Interessant sind auch die 3 spontan entstandenen House-Varianten, die unter dem unverbindlichen Namen fUEGObEATZ am Ende des Albums zu finden sind. Tom Cloverfield erhielt dazu die offenen Produktions-Dateien von Isabel Morales Rey, um die Schlagzeugspur des Originalwerkes durch seine elektronischen Beats ersetzen und seine typischen Elektro-Sounds einfließen lassen zu können. Auch hier wird deutlich, dass die zeitlosen Musikkompositionen dieser Komponistin funktionieren.

Ein Hauch von Magie umhüllt die mit Jazz- und Latino-Einflüssen durchwebte Lounge-Musik und verspricht jedem Musikliebhaber ein Erlebnis besonderer Art.

Bestätigung ihrer unermüdlichen Weiterentwicklung erfuhr Isabel Morales Rey bereits bei ihrem Debut-Album durch die Verleihung des Oscars für die beste Blues-, Folk-, Country- und Soulstimme 1996 beim bundesweiten Pop-Wettbewerb in Sindelfingen. Es folgte die erneuten Oscar-Nominierungen 1998,  sowie 2001 in der Sparte „beste Eigenkomposition“ im Bereich Songwriting, Music & Arrangement.

In der Musikbranche bespricht man neue innovative Ideen zum Öffentlichkeitskonzept des aktuellen Albums. Auch hier möchte die Künstlerin ihre Stärke zeigen und unabhängige Partnerschaften zwischen Künstlern und Firmen fördern. 

Genießen Sie diese 10 brandneuen musikalischen Juwelen der Freiheit aus der Feder der in Nürnberg lebenden Musikkomponistin Isabel Morales Rey, die dieses Album nach dem Café benannte, in dem sie die Liebe ihres Lebens traf.

Das Album "cafe fatal" ist online u.a. hier erhältlich:
iTUNESAMAZONBEATPORT |

LABEL: www.plusquam-records.net
PR: www.green2blue.de
© Isabel Morales Rey

TOP NAVIGATION | NEWS / BLOG / START
Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

The most filigree percussionist I have ever seen live.
Not to mention Lizz Wrights velvety voice:



TOP NAVIGATION | NEWS / BLOG / START
Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail
Hier die Langfassung der Petitionsbegründung der Petenten Ole Seelenmeyer und Wieland Harms sowie der Petentin Monika Bestle als LIVE-Mitschnitt. Petitionsverlesung und Petitionsdiskussion dauert zwar 1h, ist aber absolut sehenswert, wenn man es sich in Ruhe zu Gemüte führt: LIVE-MITSCHNITT

Seite 1 von 2